Bild zeigt Frau die Zähne zeigt
Dr. med. univ. Edward Weber-Mzell

Privatordination

Ordinationszeiten
Mo, Mi, Do 9.00 –15.00
Di 12.00 –17.00

Veneers in Graz

Inhaltsverzeichnis

Bei Schäden im vorderen Zahnbereich eignen sich Verblendschalen aus Keramik besonders gut als ästhetische Maßnahme. So korrigieren Veneers unvorteilhafte Zahnverfärbungen oder Beschädigungen des Zahnes in der Folge von Unfällen. Durch die Verwendung von Veneers in Graz gewinnen Sie in beiden Fällen wieder ein strahlendes Lächeln.

Was sind Veneers?

Unter Veneers verstehen wir Schalen aus Keramik, die auf die Vorderfläche der Frontzähne geklebt werden. Ihre Ausführung ist sehr dünn und lichtdurchlässig. Das maßgefertigte Veneer bildet mit dem Zahn eine Einheit und fügt sich optisch gut in die Ästhetik des Zahnbilds ein. Das Ergebnis ist ein natürliches Aussehen Ihrer Zähne.

Das verwendete Material ist bioverträglich und beständig. Dank dem eingesetzten Dentalkleber haften die Veneers zuverlässig an den Zähnen und zeigen eine lange Haltedauer.

Zahnkorrekturen mit Veneers überzeugen durch eine lange Haltbarkeit und einer hohen Bioverträglichkeit

Dr. Weber-Mzell

Die Dicke der Veneers schwankt zwischen 0,3mm (Non-Prep-Veneers) und 1,0mm (konventionelle Veneers aus Vollkeramik). Über die Vorteile und Nachteile der beiden Varianten lassen Sie sich am besten von Ihrem Zahnarzt beraten. Die Non-Prep-Veneers sind etwas teurer, bei der konventionellen Methode wird hingegen etwas Substanz vom Zahn entfernt.

Bild zeigt Zähne im Spiegel
Veneers dienen der ästhetischen Korrektur

Wann benötigt man Veneers?

Veneers dienen in erster Linie der ästhetischen Korrektur von Mängeln an den Zähnen im sichtbaren Bereich. Typische Anwendungsfälle in der Zahnmedizin sind:

  • Unregelmässige Zahnoberflächen
  • Schäden am Zahn durch Karies
  • Zurückgehender Zahnschmelz
  • Unvorteilhafte Verfärbungen
  • Brüche in den Vorderzähnen
  • Kleine bzw. schmale Zahnlücken
  • Leichte Zahnfehlstellungen
  • Abplatzungen am Zahn

Veneer lassen sich zahn- und zahnfleischschonend anbringen. Sie funktionieren aber nicht, wenn die Füllungen der Zähne viel Raum einnehmen. In bestimmten Fällen bilden Sie eine Alternative zu einem Zahnersatz in Form von Kronen. Im Falle von Verfärbungen sollten Sie mit Ihrem Zahnarzt besprechen, ob für Sie ein Bleaching der Zähne die bessere Alternative wäre ➟ Zahnbleaching in Graz

Wie funktioniert die Behandlung?

Vor der Behandlung werden Ihre Zähne vom Zahnarzt auf Karies geprüft. Eventuelle Kariesstellen am Zahn werden behoben, bevor die Versorgung mit Veneers beginnt. Die eigentliche Behandlung verteilt sich in der Regel auf zwei Sitzungen.

In der ersten Sitzung werden die Zähne des Patienten genau vermessen und fotografiert. Zum Beispiel wird der Kaudruck der Zähne gemessen, um zu prüfen, ob dieser für die Stabilität der Veneers nicht zu hoch ist. Eine andere wichtige Maßnahme ist die Bestimmung der Zahnfarbe. Damit wird sichergestellt, dass sich die Veneers hervorragend in Ihr perfektes Lächeln einreihen.

Zum besseren Halt der Veneers wird die Zahnoberfläche noch leicht angeschliffen. Insgesamt hat die Veneer-Behandlung den Vorteil, dass dazu nur wenig Zahnsubstanz angegriffen werden muss. Ein anschließender Abdruck der Zähne ermöglicht später dem Zahntechniker die genaue Form der Veneers anzufertigen.

Bis zu Ihrem 2. Termin versorgt Sie Ihr Zahnarzt mit provisorischen Kunststoffveneers. Nachdem die individuell für Sie produzierten Veneers vom Zahntechniker fertiggestellt worden sind, beginnt die nächste Phase der Behandlung. In dieser werden die Zahnoberflächen sorgfältig gereinigt. Anschließend werden die Veneers mit einem Dentalkleber an den Zähnen befestigt.

Nach den beiden Behandlungen sind die Veneers genauso zu pflegen, wie die echten Zähne. Wir empfehlen, die persönliche Pflege 2x im Jahr durch eine professionelle Mundhygiene in Graz zu unterstützen.

Bild zeigt Frau beim Zahnarzt
Eine kostengünstige Alternative bilden die Veneers-to-Go

Wie viel kosten Veneers?

Die Kosten der Veneers hängen von der Anzahl und Größe der Keramikschalen ab. Die Anzahl der Sitzungen bleibt mit zwei Terminen in der Regel gleich, da mehrere Zähne pro Sitzung behandelt werden können. Den Kosten steht eine Lösung gegenüber, deren Haltbarkeit viele Jahre andauert. Voraussetzung ist dafür lediglich eine regelmäßige Zahnpflege und etwas Vorsicht beim Beißen auf harte Gegenstände wie zum Beispiel Kirschkerne.

Zu der oben beschriebenen Variante gibt es auch Alternativen. Dabei handelt es sich um Non-Prep-Veneers bzw. um Veneers aus Komposit-Material. Bei der ersten Alternative werden hauchdünne Klebeschalen ohne vorheriger Beschleifung des Zahnes aufgeklebt. Beim Komposit-Veneer trägt der Zahnarzt auf den unbeschliffenen Zahn in mehreren Schichten ein Material aus Kunststoff auf, das auch für Zahnfüllungen verwendet wird.

Eine kostengünstige Alternative bilden die VeneerstoGo. Diese setzen sich aus Vollkeramik oder einem KeramikKunststoffgemisch zusammen. Ihr Kostenvorteil besteht darin, dass hier der Zahnarzt auf vorgefertigte Schalen zurückgreift. Ihr Name ergibt sich aus dem Umstand, dass die Behandlung bereits nach einer Sitzung abgeschlossen ist.

Bild zeigt Mann mit Spiegel in der Hand
Veneers – für ein perfektes Lächeln

Wer macht Veneers in Graz?

Als Ihr Zahnarzt in Graz für Privatversicherte bietet Dr. Weber-Mzell die Behandlung mit Veneers als Teil seiner Leistungen an. Gemeinsam mit dem Bleaching ermöglicht er seinen Patientinnen und Patienten das perfekte Lächeln. Dabei greift Dr. Weber-Mzell auf Erfahrungen aus 30 Jahren Praxis zurück. Gemeinsam mit seinem Team findet er für Sie immer die beste Lösung.

Möchten Sie mehr über Ihren Weg zum Perfect Smile erfahren, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf. Gerne beantworten wir in unserer Privat-Ordination in Graz ganz individuell Ihre Fragen und versorgen Sie mit allen Informationen zu unseren Leistungen.

Kontaktieren Sie mich noch heute für ein persönliches Beratungsgespräch

Dr. med. univ. Edward Weber-Mzell

Privatordination

Ordinationszeiten
Mo, Mi, Do 9.00 –15.00
Di 12.00 –17.00